Ihr Trend - Friseur in Halle

Heiße Schere

Heiße Schere

Die Heiße Schere macht den Unterschied!

Hot Cut


Bei einer normalen Schere,
bekommen die Haarspitzen eine aufgerauhte Oberfläche und drohen bei Beanspruchung wieder aufzubrechen. Dieses Risiko besteht, weil normale auch sehr gute Scheren das Haar nicht hundertprozentig glatt abschneiden können. Die Schnittflächen bleiben dadurch rauh, und brechen bei Belastung durch Wind und Sonne leichter wieder auf

Ein Schnitt mit der heißen Schere bewirkt, dass die Schnittflächen glatt werden. Die Hitze am Schnittpunkt der Klingen versiegelt das Haar und hinterlässt eine hundertprozentig saubere Kante. Durch die versiegelten Spitzen fallen keine Pigmente mehr aus. Das Ausbleichen der Spitzen wird vermieden, sogar gefärbte Haare behalten dadurch länger ihre Brillanz.
Das Haar bleibt auch bei Belastung stabil. Also ein echter Fortschritt - einfach mal ausprobieren, Sie werden begeistert sein.

HotCut die heiße Schere!

Das Bild zeigt splissiges Haar. UV-Strahlung, Luftverschmutzung, starke Hitze, oder Kälte können das Haar schädigen. Die Folgen sind: Splissbildung, trockenes und stumpf aussehendes Haar.
Das Bild zeigt einen Schnitt mit der normalen Schere. Durch den Haarschnitt entsteht eine offene Schnittstelle, das Haar ist negativen Einflüssen ausgesetzt. Selten geschnittenes Haar kann austrocknen, stumpf aussehen oder es kann Spliss entstehen.
Das Bild zeigt einen Schnitt mit der heißen Schere. Beim Schnitt mit der "Heißen Schere" -HotCut wird die Kittsubstanz erwärmt, über die Schnittstelle gestrichen und erhärtet. Das Haar wird versiegelt, vor schädlichen Umwelteinflüssen geschützt und bleibt so gesund, kräftig und splissfrei.